Aktuelles

  • Vielen Dank!
    Nach insgesamt 16 Impftagen ist es vollbracht! Fast 600 Personen erhielten im Rahmen des mobilen Impfens im BWS ihre Impfungen mit Biontech. Die letzten Zweitimpfungen wurden am Freitag, den 21.05.2021 verabreicht. Wir möchten uns bei den Mitgliedern der Impfteams ganz herzlich bedanken. Die Zusammenarbeit, sowohl bei der Terminfindung als auch an den Impftagen selbst, hat uns große Freute bereitet. Der Umgang mit unseren BewohnerInnen und Beschäftigten hätte nicht professioneller und einfühlsamer sein können. Wir wünschen den Impfteams weiterhin ganz viel Durchhaltevermögen bei ihren kommenden Einsätzen.
  • Herzlich willkommen!
    auf der Internetseite des Behindertenwerk Spremberg e.V. – BWS und der BWS Spremberg GmbH. Lernen Sie diese beiden leistungsstarken sozialen Unternehmen in Südbrandenburg aus verschiedenen Blickwinkeln kennen. Das BWS ist ein regional und überregional fachlich anerkannter Träger auf dem Gebiet der Eingliederungshilfe und Pflege für behinderte oder sonst pflegebedürftige Menschen und verfügt über vielfältige stationäre, teilstationäre und spezifische ambulante Angebote. Wir betreuen, fördern und pflegen gegenwärtig über 900 Menschen, davon sind über ein Viertel blind, seh- bzw. hörbehindert.
  • Frohe Ostern!
    Wir berichteten bereits über die geplanten mobilen Impftermine am 18. und 19.03.2021. Seitdem ist ein Menge passiert. Zwischenzeitlich fanden zwei weitere mobile Impftermine am 22. und 23.03.2021 in unseren Wohnstätten statt, bei denen ebenfalls 120 Impfdosen an die Frau bzw. Mann gebracht werden konnten.  Um jedoch wirklich allen Klienten und Mitarbeitenden des BWS ein Impfangebot unterbreiten zu können, sind noch 240 Impfungen notwendig. Tatsächlich ist uns auch gelungen die dafür notwendigen drei restlichen Termine für das BWS kurzfristig zu vereinbaren.  Am Freitag, den 09.04.2021 wird dann jeder Klient und Mitarbeitende des BWS mit einem Impfwunsch mindestens die Erstimpfung erhalten haben.
  • BWS als offizieller Impfstandort anerkannt
    Nach den im Januar und Februar bereits erfolgten Impfungen in unserer Stationären Pflege, freuen wir uns nun sehr, als eine der ersten Einrichtungen des Landes Brandenburg im Bereich der Eingliederungshilfe 120 weitere Personen über ein mobiles Team des Impfzentrums Cottbus impfen zu lassen. Am Donnerstag, den 18.03.2021 sowie am Freitag, den 19.03.2021 werden jeweils 60 Dosen des Biontech-Impfstoffes verimpft. Durch das Brandenburger Ministerium für Gesundheit (MSGIV) wurden vergangene Woche zwei Standorte des BWS in Spremberg und Forst (Lausitz) als offizielle Impforte bestätigt. Somit können auch andere Einrichtungen und Wohnformen, die anspruchsberechtigt sind, mit uns Kontakt aufnehmen, um bei einem der
  • Bitte beachten Sie die Hygieneregeln
    Das Corona-Virus hat nun leider auch unsere Region mit voller Härte getroffen. Seit geraumer Zeit setzen wir unser Hygienekonzept konsequent um, um unsere KlientInnen, Beschäftigten, BewohnerInnen und unsere MitarbeiterInnen bestmöglich zu schützen. Dieses Konzept passen wir den sich ständig veränderten Anforderungen und vorhandenen Möglichkeiten an. Wir sind sehr glücklich darüber, sogenannte Antigen-Schnelltests nutzen zu können, die wir sofort nach Verfügbarkeit am Markt erworben hatten. Diese Tests – allein am gestrigen Tag haben wir in Eigenregie 70 Testungen vorgenommen – helfen uns, Infektionen frühzeitig zu erkennen und mögliche Infektionsketten zu unterbrechen. Wir müssen aber auch leider zur Kenntnis nehmen, dass ein
  • Neue Besucherregelung
    Sehr geehrte Damen und Herren, die aktuell steigenden Corona-Fälle in unserer Region veranlassen uns zum Schutz unserer Bewohner/innen dazu, unsere Besucherreglungen anzupassen. Diese Maßnahmen gelten weiter: Der Besuch kann nur stattfinden, wenn Sie mindestens einen Tag vorher (telefonisch/per E- Mail) einen Termin vereinbaren. Kommen Sie bitte zur vereinbarten Zeit, ansonsten können Wartezeiten entstehen. Melden Sie sich am Empfang an. Ohne Registrierung Ihrer Kontaktdaten ist kein Zutritt möglich. Wenn Sie die Einrichtung betreten, ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung verpflichtend. Führen Sie bitte bei Eintritt eine Händedesinfektion mit dem im Eingangsbereich bereitstehenden Händedesinfektionsmitteln durch. Betreten Sie unsere Einrichtung nicht, wenn Sie Anzeichen
  • Zugangsbeschränkungen im BWS
    Sehr geehrte Damen & Herren, die vom Robert-Koch-Institut veröffentlichten Inzidenzwerte liegen derzeit noch unter den in der Umgangsverordnung des Landes Brandenburg definierten Grenzwerten, ab denen strengere Schutzmaßnahmen zur Anwendung kommen. Die Veröffentlichungen des Landkreis Spree-Neiße fallen jedoch bereits deutlich höher aus. Da der Infektionsschutz der uns anvertrauten Menschen bei uns höchste Priorität hat, werden wir im Zuge der stark steigenden Covid-19-Inzidenzwerte, den Zugang zu allen Bereichen des BWS ab sofort umfassend beschränken. Unangemeldete Besuche in den BWS-Betriebsteilen können somit nicht mehr stattfinden. Nehmen Sie stattdessen telefonischen Kontakt mit uns auf. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.  BWS Spremberg GmbH
  • Das BWS feiert Geburtstag
    Auch der Behindertenwerk Spremberg e.V. – BWS wird 30! Wie alles begann Am 4. Oktober 1990 gründete eine Gruppe engagierter Bürger den Trägerverein, Behindertenwerk Spremberg e. V. – BWS. Gründungsmitglieder waren: Frank-Michael Schober, Joachim Haar, Hartmut Kaiser, Roland Pohl, Hartmut Höhna, Rüdiger Bayer, Wilfried Müller, Alfons Sprunck, Dr. Wolfgang Wende und Johann-Jakob Werdin. Ziel war es, für die sehbehinderten und blinden Menschen den Fortbestand ihres Zuhauses zu sichern und die Einrichtung am Wiesenweg zu erhalten. Die Betreuung, Förderung und Pflege von blinden, sehbehinderten und zumeist auch geistig behinderten Menschen hat in Spremberg eine lange Tradition. Die Einrichtungen des Behindertenwerk Spremberg
  • Presseinformation: Tarifinformation der Paritätischen Tarifgemeinschaft vom 24.06.2020
    Erneut stellt die Paritätische Tarifgemeinschaft unter Beweis, dass eine angemessene Vergütung und gute Arbeitsbedingungen in sozialen Berufen auch in Brandenburg wirtschaftlich möglich sind. Am 8. Juni 2020 einigte sich die Paritätische Tarifgemeinschaft mit der Gewerkschaft ver.di über Tarifsteigerungen von durchschnittlich 3 Prozent zum 01.01.2021. Zudem wurde der Ausgleich für besonders belastende Arbeitssituationen erneut verbessert. So erhalten in Zukunft Beschäftigte in Nachtarbeit früher als bisher bis zu 4 Tage Zusatzurlaub und Beschäftigte, die in Notsituationen an freien Tagen einspringen, erhalten eine Prämie von bis zu 55 Euro. Nach der letzten Tarifsteigerung am 01.01.2020 in Höhe von 3,29 Prozent setzen die Tarifpartner
  • Neue Informationen für Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter sowie Beschäftigte vom 15.06.2020
    Seit dem 15.06.2020 gilt die neue Umgangsverordnung (SARS-CoV-2-Umgangsverordnung – SARS-CoV-2-UmgV). Sie beinhaltet deutliche Lockerungen, auch für Werkstätten. Der Betrieb von Werkstätten für Menschen mit Behinderung ist zwar auch weiterhin nur zur Notbetreuung gestattet, dies  allerdings nur noch bis einschließlich 30.06.2020. Ab dem 01.07.2020 können wir unter Berücksichtigung der allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln wieder in den Regelbetrieb übergehen. Stellen Sie sich also bitte darauf ein, ab dem 01.07.2020 wieder Ihre gewohnte Tätigkeit aufzunehmen.  Achtung: Der Berufsbildungsbereich wird bereits zum 22.06.2020 geöffnet.    Bis einschließlich 30.06.2020 gelten für den Arbeitsbereich weiterhin folgende Ausnahmen: Werkstattbeschäftigte der Gewerke Fiedermannhof, Metallbau, Garten- und Landschaftspflege, Wäscherei und Druckerei können
Carmen Bogott
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit/ Marketing
03563 342-148
Mail schreiben